mandarin-verlag Holger Montag

In den Welkertswiesen 43

D - 66125 Saarbrücken-Herrensohr

info@mandarin-verlag.de

 

Holger Montag, geboren 1970 in Saarbrücken, lebt als freier Schriftsteller mit seiner Familie in Saarbrücken.

Holger Montag ist Preisträger des Otto-Weil-Kulturpreises 2012 der Stadt Friedrichsthal.

 

Erste Kurzgeschichten und Erzählungen entstehen Anfang der 90er Jahre. Später folgen Songtexte und 2003 der erste Roman: REISEN MIT PIPPO. REISEN MIT PIPPO wurde 2005 auf der Leipziger Buchmesse offiziell vorgestellt und avancierte bei seinen Lesern quer durch Europa zu einem großen Publikumserfolg.

Holger Montags zweiter Roman LIEBE ODER SO (2007) schlägt sprachlich und inhaltlich eine gänzlich andere Richtung ein. Mit dem schnodderigen Tonfall des Protagonisten Alex wird die Unentschlossenheit der Generation Ü 30 beschrieben, sich mit schwerwiegenden privaten und beruflichen Entscheidungen auseinanderzusetzen. Eine ebenso stürmische wie komplizierte Liebesgeschichte zwingt Alex schließlich zum Handeln, sein Leben nimmt wieder Fahrt auf.

Mit SCHWARZER WALD folgt 2011 der erste Thriller. Holger Montag stellt den gängigen Serienmörder-Krimis eine subtile Handlung entgegen, welche den Protagonisten Thorsten durch die sich stetig verdichtende, bedrückende Atmosphäre seines Umfeldes an den Rand des Wahns treibt. Die experimentelle Auflösung von SCHWARZER WALD, welche die Leser zur Interpretation zwingt, führt bei diesen zu äußerst unterschiedlichen Ergebnissen und Reaktionen, womit der Roman ein Alleinstellungsmerkmal auf dem deutschen Buchmarkt besitzt.

UXE & DIE CALAVERAS (2013) greift die Tradition der fast schon in Vergessenheit geratenen Schwarz-Weiß-Illustrationen in Kinderbüchern wieder auf. Die spannende Geschichte um die Freunde Uxe und Lemmy, die von Außenseitern zu Helden werden, indem sie Courage und Zusammenhalt beweisen, ist mit über 40 Linolschnitten des Autors illustriert.